Angst, Depression, Suizidalität

Testverfahren und Bücher zu krisenrelevanten Themen

Durch Kontaktverbote, Ausgehbeschränkungen, geschlossene Schulen etc. wurde unser sozialer Alltag in den letzten Wochen drastisch verändert. Diese schwierige Lage, die zu Kontrollverlust oder Mangel an Sozialkontakten führen kann, macht auch Psychologen und Psychiatern Sorge. Vermehrt könnten Symptome wie Angst, Panik und Depression auftreten. Insbesondere bei vulnerablen Personen (welche auch stressempfindlicher sind) kann dies gefährliche Auswirkungen haben und auch im Sinne der Suizidprävention sollte momentan dieser Problematik erhöhte Aufmerksamkeit geschenkt werden. Gerade in Krisenzeiten sollte die psychische Gesundheit gepflegt werden. Auch auf Kinder und Jugendliche kann die momentane Situation beängstigend wirken und negative Auswirkungen auf ihre psychische Gesundheit haben.

Wir wissen, dass auch Sie durch Ihre Arbeit einen wichtigen Beitrag dazu leisten, Probleme in dem Bereich rechtzeitig zu erkennen und Personen mit psychischen Problemen zu beraten und ihnen Hilfe anzubieten.

Für Sie ausgewählte Testverfahren