OPD-KJ-2 - Operationalisierte Psychodynamische Diagnostik im Kindes- und Jugendalter
Psychodynamische Diagnostik

OPD-KJ-2 - Operationalisierte Psychodynamische Diagnostik im Kindes- und Jugendalter

Grundlagen und Manual

von Arbeitskreis OPD-KJ-2

herausgegeben von Arbeitskreis OPD-KJ-2, Franz Resch, Georg Romer, Klaus Schmeck, Inge Seiffge-Krenke

Buch
eBook
Buch
OPD-KJ-2 - Operationalisierte Psychodynamische Diagnostik im Kindes- und Jugendalter
ISBN: 9783456860732
3., unveränd. Aufl. 2020, 400 Seiten
CHF 52.50
inkl. MwSt.
merken
eBook
OPD-KJ-2 - Operationalisierte Psychodynamische Diagnostik im Kindes- und Jugendalter (PDF & EPUB)
ISBN: 9783456960739
3., unveränd. Aufl. 2020, 400 Seiten
CHF 48.00
inkl. MwSt.
merken
OPD-KJ-2 - Operationalisierte Psychodynamische Diagnostik im Kindes- und Jugendalter

„OPD-KJ-2“ - Psychodynamische Diagnostik speziell für die Kinder- und Jugendpsychiatrie und -psychotherapie.


Dieses Buch richtet sich an:
Kinder- und Jugendpsychiater_innen und -psychotherapeut_innen.

Klappentext:

Die psychische Entwicklung von Kindern und Jugendlichen bedarf einer eigenen Herangehensweise in der psycho­dynamischen Diagnostik. Nach dem erfolgreichen Vorbild der Operationalisierten Psychodynamischen Diagnostik für Erwachsene (OPD-2) wurden die psychodynamischen Konzepte operationalisiert, um ihre Vieldeutigkeit zu verringern. Das Ergebnis ist das vorliegende Manual, das sich als fakultative, modular aufgebaute psychodynamische Diagnostik in Ergänzung zum «Multiaxialen Klassifikationsschema» (MAS) versteht.

Es arbeitet mit den Achsen

  • Beziehung
  • Konflikt
  • Struktur
  • Behandlungsvoraussetzungen.

Ziel ist es, auch Konzepte der Tiefenpsychologie und Psychoanalyse im Kindes- und Jugendalter so zu operationalisieren, dass ihre Verwendung besser überprüfbar wird und ihre Reliabilität steigt. Unter Beteiligung vieler deutschsprachiger Universitätskliniken für Kinder- und Jugendpsychiatrie, niedergelassener Kinder- und Jugendpsychiater sowie analytischer Kinder- und Jugendpsychotherapeuten ist es gelungen, ein vielfach angewandtes Instrument als Grundlage weiterer Diskussionen zu erstellen.

Das Kapitel Beziehung schließt auch die Resonanz des Untersuchers mit ein. Das Kapitel Struktur wurde neu konzipiert und ist mit den Einschätzungen zu Persönlichkeitsfunktionen des DSM-5 kompatibel. Konflikte sind neu benannt und wurden von den Autoren aktualisiert, mit integrierten Befundbögen im Anhang.

Befundbogen

Hier den Befundbogen herunterladen:

Zum Download

Ref-ID:A17598_M   P-ID:A17598_M

Artikel Hinzugefügt