Sport, Bewegung und Psyche

Sport und Psyche sind auf vielfältige Weise miteinander verbunden. Bewegung und sportliche Aktivitäten können u. a. die neuronale Plastizität erhöhen, soziale Interaktionen fördern, Stress abbauen oder das Risiko von neurogenerativen Erkrankungen verringern. Zur Therapie von Depressionen etwa empfiehlt inzwischen auch die S3-Leitlinie sportliche Betätigung ausdrücklich.

Der Zusammenhang von Psychologie und Sport ist für Hogrefe einer der herausragenden Themenkomplexe. Sowohl für Erwachsene als auch für Kinder ist ein breites Portfolio zum Thema im Angebot, das von motorischen Basiskompetenzen bis hin zu Bewegung bei psychischen Erkrankungen reicht.
Auf dieser Seite finden Sie zahlreiche Produkte und Anregungen rund um den Themenkomplex Psychologie und Sport.

  • Sport und Bewegung für Kinder
  • Körper und Psyche durch Bewegung stärken
  • Leistungssport und psychische Gesundheit
  • Bewegung bei psychischen Erkrankungen
  • Fußball-EM 2024 in Deutschland
  • Sport und Bewegung in der Arbeitswelt von Hogrefe
  • Zeitschriftenbeiträge

Sport und Bewegung für Kinder

Bewegung ist für die geistige und körperliche Entwicklung von Kindern unersetzlich. Motorische Fähigkeiten sollten früh im Fokus stehen, diese lassen sich auch hervorragend spielerisch fördern und unterstützen.

Empfehlungen des Verlags

Körper und Psyche durch Bewegung stärken

Es muss kein Leistungssport sein, aber Bewegung ist wichtiger Faktor nicht nur für die körperliche, sondern auch für die psychische Gesundheit und Stabilität. Stressabbau und Förderung von Resilienz sind unter anderem Ergebnisse von körperlicher Aktivität.

Empfehlungen des Verlags

Leistungssport und psychische Gesundheit

Auch wer körperlich fit ist, kann psychische Probleme haben. Und auch Spitzensportler*innen benötigen psychologische oder psychiatrisch-psychotherapeutische Unterstützung. Unser Buchprogramm, aber auch unsere beiden Zeitschriften „Journal of Applied Sport and Exercise Psychology“ und „Sports Psychiatry“ halten praxisrelevante Beiträge bereit.

Empfehlungen des Verlags

Bewegung bei psychischen Erkrankungen

Vor allem bei Depressionen, aber auch beispielsweise bei Angsterkrankungen sind Sport und körperliche Aktivitäten nachweislich wirksam und werden inzwischen auch in den Leitlinien als Therapieoption empfohlen.

Fußball-EM 2024 in Deutschland – unsere Beiträge zum Thema

"Mal verliert man und mal gewinnen die anderen." (Otto Rehagel)

Der Lieblingssport in Deutschland ist Fußball – sei es auf den Sportplätzen oder auch beim Zuschauen. Die EM im eigenen Land ist also ein absoluter Höhepunkt für alle Sportfreund*innen und auch speziell zu diesem Sportthema haben wir hier Buch und Beiträge für Sie zusammengestellt.

Sport und Bewegung in der Arbeitswelt von Hogrefe

Die Förderung der Gesundheit von Mitarbeitenden gehört zum Selbstverständnis von Hogrefe. Dafür werden regelmäßig Sportkurse und sportliche Aktivitäten angeboten, von Beachvolleyball bis zu Zumba. Der jährlich stattfindende Gesundheitstag und die Teilnahme an Wettbewerben wie der Tour d’Energie, dem Frühjahrsvolkslauf oder dem Lichterlauf sind fest etabliert und fördern Spaß und Zusammenhalt.

Mehr Informationen finden Sie dazu hier.

Lesen Sie dazu auch diese Beiträge aus unseren Themenwelten:

Zeitschriftenbeiträge rund um Sport, Psyche und Bewegung

In unseren Fachzeitschriften finden Sie spannende Beiträge zum Thema Sport, Psyche und Bewegung.