Menschsein im Krisengebiet
Humanitäre Hilfe- Einfach nur machen!

Menschsein im Krisengebiet

Erfahrungsbericht eines Gesundheits- und Krankenpflegers über die humanitäre Hilfe mit Ärzte ohne Grenzen (MSF) im Südsudan

von Andreas Friedrich Lutz

Buch
eBook
Buch
Menschsein im Krisengebiet
ISBN: 9783456861463
1. Aufl. 2022, 208 Seiten
24,95 €
inkl. USt.
merken
eBook
Menschsein im Krisengebiet (PDF & EPUB)
ISBN: 9783456961460
1. Aufl. 2022, 208 Seiten
21,99 €
inkl. USt.
merken
Menschsein im Krisengebiet

„Menschsein im Krisengebiet“ ist ein Erfahrungsbericht eines Krankenpflegers über die Humanitäre Hilfe im Südsudan, der zeigt, wie man Menschen in Armut, Gewaltkonflikten und Naturkatastrophen pflegerisch helfen kann.


Dieses Buch richtet sich an:
Pflegefachpersonen, Nothelfer_innen, Entwicklungshelfer_innen.

Klappentext:

Ein Krankenhaus irgendwo im entlegenen Südsudan. Ein Ort, an dem das Leben der Menschen geprägt ist von bitterer Armut, Krieg, Gewalt, Klimakrise und täglichem Existenzkampf. Wie fühlt sich Menschsein unter diesen Bedingungen an? Was bewegt jemanden dazu, freiwillig dorthin zu gehen wohin niemand möchte?

Der Gesundheits- und Krankenpfleger Andreas Lutz nimmt Sie mit auf die Reise in ein Projekt der humanitären Hilfsorganisation Ärzte ohne Grenzen (MSF) im nordöstlichen Südsudan. Beeindruckt von den Begegnungen mit Menschen, die unter den prekären Bedingungen dieses Krisengebiets leben, schreibt er von den Erfahrungen als Pflegender und wie

  • Gesundheitsversorgung unter sehr limitierten Ressourcen funktioniert
  • existenzielle Momente von Freude und Trauer den dortigen Krankenhausalltag prägen
  • sich die Anwendung von Triage auf Betroffene und Gesundheitspersonal auswirkt
  • die Corona-Pandemie 2020 den Südsudan erreicht
  • wie Menschen versorgt werden, die unter Atemwegsinfekten, Diarrhoe, Malaria, Mangelernährung, Tetanus, Tuberkulose und Leishmaniose leiden
  • Sinnerfüllung und Lebensfreude sich auch unter schwierigsten Bedingungen einstellen können
  • sich die Schönheit und Einzigartigkeit des Lebens täglich neben großem Leid eigene Wege bahnt
  • Extremsituationen Menschen zusammenwachsen lassen
  • man sich einer anderen Kultur verbunden fühlt
  • man ein tieferes Verständnis von Krisen und des eigenen Selbst entwickelt.

Abgerundet wird das Pflege-Sachbuch „Menschsein im Krisengebiet“ mit persönlichen Fotos, Tagebucheinträgen und Zeichnungen aus dem Einsatzgebiet.

Ref-ID:A18037 P-ID:A18037_M

Artikel Hinzugefügt