Pathologisches Horten

Pathologisches Horten

von Anne Katrin Külz, Ulrich Voderholzer

Reihe: Fortschritte der Psychotherapie - Band 69

Sind Sie bereits Abonnent dieser Buchreihe?
Meine Abos

In Ihrem Kundenkonto können Sie im Bereich "Meine Abos" Ihre bereits bestehenden Abonnements registrieren. Bei Reihen mit reduzierten Abonnenten-Preisen erhalten Sie diese anschließend automatisch im Shop.

Downloads (PDF)

Buch
eBook
Buchreihe
Buch
Pathologisches Horten
ISBN: 9783801727857
1. Auflage 2018, VI/89 Seiten
19,95 €
inkl. USt.
merken
eBook
Pathologisches Horten (PDF & EPUB)
ISBN: 9783840927850
1. Auflage 2018, 100 Seiten
16,99 €
inkl. USt.
merken
Buchreihe
Artikelnummer: BV-FP
Abrechnung je Ausgabe
Band 1
Verfügbar als:
Band 2
Verfügbar als:
Band 3
Verfügbar als:
Band 4
Verfügbar als:
Band 5
Verfügbar als:
Band 6
Verfügbar als:
Band 7
Verfügbar als:
Band 8
Verfügbar als:
Band 9
Verfügbar als:
Band 10
Verfügbar als:
Band 11
Verfügbar als:
Band 12
Verfügbar als:
Band 13
Verfügbar als:
Band 14
Verfügbar als:
Band 16
Verfügbar als:
Band 17
Verfügbar als:
Band 18
Verfügbar als:
Band 19
Verfügbar als:
Band 20
Verfügbar als:
Band 22
Verfügbar als:
Band 23
Verfügbar als:
Band 24
Verfügbar als:
Band 25
Verfügbar als:
Band 27
Verfügbar als:
Band 28
Verfügbar als:
Band 29
Verfügbar als:
Band 31
Verfügbar als:
Band 32
Verfügbar als:
Band 33
Verfügbar als:
Band 35
Verfügbar als:
Band 36
Verfügbar als:
Band 37
Verfügbar als:
Band 38
Verfügbar als:
Band 40
Verfügbar als:
Band 41
Verfügbar als:
Band 42
Verfügbar als:
Band 43
Verfügbar als:
Band 44
Verfügbar als:
Band 46
Verfügbar als:
Band 47
Verfügbar als:
Band 48
Verfügbar als:
Band 49
Verfügbar als:
Band 50
Verfügbar als:
Band 51
Verfügbar als:
Band 53
Verfügbar als:
Band 54
Verfügbar als:
Band 55
Verfügbar als:
Band 58
Verfügbar als:
Band 59
Verfügbar als:
Band 61
Verfügbar als:
Band 62
Verfügbar als:
Band 63
Verfügbar als:
Band 64
Verfügbar als:
Band 67
Verfügbar als:
Band 69
Verfügbar als:
Band 71
Verfügbar als:
Band 72
Verfügbar als:
Band 73
Verfügbar als:
Band 74
Verfügbar als:
Band 75
Verfügbar als:
Band 76
Verfügbar als:
Band 77
Verfügbar als:
Band 78
Verfügbar als:
Band 79
Verfügbar als:
Band 80
Verfügbar als:
Band 81
Verfügbar als:
Band 82
Verfügbar als:
Band 83
Verfügbar als:
Pathologisches Horten

„Pathologisches Horten“ ist ein praxisorientierter Leitfaden zur Behandlung pathologischen Sammelns und Hortens. Er informiert über den Stand der Forschung zur Beschreibung, Klassifikation, Differenzialdiagnose und zum Verlauf dieser Störung.

  • Darstellung diagnostischer Verfahren
  • Vorstellung verhaltenstherapeutischer Behandlungsmöglichkeiten
  • Zahlreiche Arbeitsblätter und Fallbeispiele

Dieser Band richtet sich an:
Ärztliche und Psychologische Psychotherapeuten, Fachärzte für Psychiatrie und Psychotherapie, Fachärzte für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie, Klinische Psychologen sowie Psychologische Berater, Sozialarbeiter, Studierende und Lehrende in der psychotherapeutischen Aus-, Fort- und Weiterbildung.

Klappentext:

Pathologisches Horten ist eine psychische Störung, die zur Vermüllung der Wohnung führt und eine große Belastung für Betroffene und ihre Familien darstellt. Betroffene leiden unter einem unwiderstehlichen Drang, große Mengen an Besitztümern anzusammeln, und fühlen sich nicht in der Lage, sich von diesen wieder zu trennen, auch wenn sie keinen monetären Wert oder praktischen Nutzen besitzen. Anders als Zwangsrituale ist pathologisches Horten oftmals mit positiven Emotionen verbunden. Die Störung verläuft häufig chronisch und ist schwer zu behandeln.

Das Buch informiert über den aktuellen Stand der Forschung zur Beschreibung, Klassifikation, Epidemiologie, Differenzialdiagnose und zum Verlauf des pathologischen Hortens. Nach der Darstellung verschiedener diagnostischer Verfahren, werden kognitiv-verhaltenstherapeutische Behandlungsmöglichkeiten vorgestellt, die in den letzten Jahren – insbesondere von Gail Steketee – entwickelt wurden. Ziel der Behandlung ist es, gemeinsam mit dem Patienten ein effizientes System zur Ordnung und Organisation der Besitztümer zu entwickeln und die Widerstandsfähigkeit gegenüber „Verlockungen“ zur Anschaffung neuer Gegenstände zu trainieren. Zudem sollen ungünstige Überzeugungen in Bezug auf Besitztümer bearbeitet und die Patienten dazu angeleitet werden, sich den aversiven Gefühlen, die mit der Entscheidung zum Wegwerfen von Besitztümern verbunden sind, schrittweise zu stellen. Zahlreiche Arbeitsblätter und Fallbeispiele veranschaulichen das Vorgehen und unterstützen die Umsetzung der Behandlungsstrategien in die klinische Praxis.

Entdecken Sie hier unsere Zeitschrift:

Psychologische Rundschau

Ref-ID:302785-P P-ID:302785_M

Artikel Hinzugefügt