Sensation Seeking – Konzeption, Diagnostik und Anwendung

Sensation Seeking – Konzeption, Diagnostik und Anwendung

herausgegeben von: Marcus Roth, Philipp Hammelstein

Buch
Buch
Sensation Seeking – Konzeption, Diagnostik und Anwendung
ISBN: 9783801717193
1. Auflage 2003, VIII/298 Seiten
29,95 €
inkl. USt.
merken
Sensation Seeking – Konzeption, Diagnostik und Anwendung

Sensation Seeking wird allgemein als individuelles Bedürfnis nach neuartigen, intensiven und komplexen Reizen und Situationen verstanden. Das Buch stellt erstmalig in deutscher Sprache umfassendes Wissen zum Thema »Sensation Seeking« dar. Es nimmt zunächst eine konzeptionelle Einordnung des Merkmals innerhalb der Persönlichkeitspsychologie vor. Dazu werden die historische Entwicklung des Persönlichkeitsmerkmals und seine biologische Fundierung dargestellt und Möglichkeiten aufgezeigt, Sensation Seeking in umfassende Persönlichkeitssysteme zu integrieren. Die deutschsprachigen Versionen der bekannten amerikanischen Fragebögen »Sensation Seeking Scale - Form V« (SSS-V) und »Arnett Inventory of Sensation Seeking« (AISS) werden im zweiten Teil des Buches präsentiert. Ausführlich wird auf die Bedeutung des Merkmals »Sensation Seeking« bei der Erklärung von psychischen Störungen, delinquentem Verhalten, Verhalten im Straßenverkehr, Gesundheitsverhalten, Drogenkonsum im Jugendalter und Mediennutzung eingegangen sowie auf Interventionsmöglichkeiten hingewiesen.

Ref-ID:301719_M P-ID:301719_M

Artikel Hinzugefügt