Von der Steinzeit ins Internet
Analog vs. digital

Von der Steinzeit ins Internet

Der analoge Mensch in der digitalen Welt

von Lutz Jäncke

Buch
eBook
Buch
Von der Steinzeit ins Internet
ISBN: 9783456861500
2021, 168 Seiten
24,95 €
inkl. USt.
merken
eBook
Von der Steinzeit ins Internet (PDF & EPUB)
ISBN: 9783456961507
2021, 168 Seiten
21,99 €
inkl. USt.
merken
Von der Steinzeit ins Internet

Der renommierte Neurowissenschaftler Lutz Jäncke beschreibt im Sachbuch „Von der Steinzeit ins Internet“ die mögliche Zukunft der Menschen im Zuge der technischen Digitalisierung. Interessant, fundiert, wissenschaftlich und schlichtweg amüsant.


Dieses Buch richtet sich an:
Alle, die sich für die digitale Welt interessieren; breites Publikum.

Klappentext:

  • Verändert die moderne digitale Technik unser Sozialverhalten, die Kommunikation und die Art und Weise, wie wir uns selbst sehen?
  • Wie werden wir mit der zunehmenden Informationsflut fertig, die sich über uns ergießt?
  • Hat diese Flut einen Einfluss auf unsere Arbeit und unser privates Leben?

Ausgehend von der Prämisse, dass sich der Mensch im Zuge der Evolution zu einem Sozialwesen entwickelt hat, für das die Kommunikation mit den Gruppenmitgliedern von herausragender Bedeutung ist, zeigt Jäncke, wie unter den modernen digitalen Techniken nicht nur unsere Kommunikation, sondern unser gesamtes Sozialverhalten leidet. Wir werden im wahrsten Sinne des Wortes von Informationen überflutet, denen wir gar nicht mehr Herr werden.

Die Menge und ständige Verfügbarkeit interessanter und aufmerksamkeitsraubender Nachrichten und Informationen überlastet unser Gehirn. Ist unser Gehirn fähig, sich an die moderne Internetwelt anzupassen? Sind wir bereits jetzt überfordert? Wie wird die Zukunft sich entwickeln? Werden wir die explosionsartige Ausbreitung der digitalen Welt (Stichwort Digitalisierung) so meistern, dass wir mehr Vorteile gewinnen, als Nachteile erleiden?

„Mein Bestreben mit dem Buch „Von der Steinzeit ins Internet“ ist es, die Internetwelt und deren Auswüchse in den Kontext der biologischen Entwicklung des Menschen zu stellen, um zu demonstrieren, dass wir mit dieser Welt eigentlich nicht gut umgehen können.“

Der Neurowissenschaftler Prof. Dr. Lutz Jäncke kombiniert eigene Forschungen und die Erkenntnisse aus Neurowissenschaft, Verhaltensbiologie und Psychologie, um der Frage auf den Grund zu gehen, ob und wie die digitale Technik unser Sozialverhalten, unsere Kommunikation, unsere Selbstsicht verändert. Fern von Zukunftspessimismus, aber kritisch ist seine Sicht auf die Digitalisierung. Wie man es schafft, sich nicht von digitalen Reizen überrollen zu lassen, sondern die Technik gezielt und verantwortlich zu nutzen, vermittelt er in seinem Buch „Von der Steinzeit ins Internet“. Hier stellt er in Stichpunkten einige wesentliche Überlegungen vor:

Ref-ID:A18185 P-ID:A18185_M

Artikel Hinzugefügt