DeutschIm FokusHuman Resources

Bewegt gesund bleiben bei Hogrefe

Auch oder gerade in Zeiten, in denen die meisten nicht im Büro, sondern am heimischen Schreib-, Ess- oder Küchentisch arbeiten, sind Sport und Bewegung enorm wichtig als Ausgleich. Bei Hogrefe war die Betriebliche Gesundheitsförderung schon immer ein unerlässlicher Bestandteil der Mitarbeitermotivation. Wir stellen einige der vielen Angebote vor, von A wie Apfel bis zu V wie Volleyballturnier.

Die Bedeutung der Betrieblichen Gesundheitsförderung bei Hogrefe

Ein gesundes Arbeitsumfeld, das motiviert, steht bei Hogrefe an erster Stelle. Um Zufriedenheit und Engagement zu fördern, werden den Mitarbeiter*innen daher nicht nur das ganze Jahr über verschiedene Sportkurse und -events angeboten, sondern auch z.B. Kochkurse oder Vorträge zum Thema „Gesunde Ernährung“. Mit Teamevents der Abteilungen werden Spaß und Zusammenhalt gefördert und auch die Möglichkeit, mit JobRad ein Dienstfahrrad zu leasen, bringt uns Mitarbeiter*innen gesund in Bewegung.

Ein Baustein: Der Gesundheitstag / Die Gesundheitswoche

Unser alljährlicher Gesundheitstag gibt im Frühjahr den Startschuss für Gesundheit und Bewegung im Betrieb, danach werden oft neue Angebote ins Programm aufgenommen.
Maßgeblich verantwortlich hierfür zeichnet sich das seit 2019 gegründete Komitee Sport & Gesundheit, welches aus Mitarbeitenden aus verschiedenen Abteilungen entstanden ist. Das Komitee organisiert zahlreiche Veranstaltungen aus den Bereichen Sport, Gesundheit, Ernährung und Entspannung.
Da coronabedingt dieses Jahr der Tag nicht wie gewohnt begangen werden kann, findet stattdessen eine Gesundheitswoche statt, ein digitales Gesundheitsprogramm und dazu eine Lauf-Challenge, bei der in Teams Schritte gezählt werden. So kann mit Abstand der Teamgeist befördert und der Ehrgeiz geweckt werden, sich so viel wie möglich in der Freizeit zu bewegen.

Ein Baustein: Gesunde Ernährung

"One apple a day keeps the doctor away!" Nicht nur regionale Bioäpfel und im Winter mallorquinische Orangen werden den Mitarbeiter*innen zur Verfügung gestellt, es gibt auch regelmäßige Kochevents oder Vorträge zum Thema Gesunde Ernährung. Leckere Rezepte zum Thema „Brainfood“, „Gesunde Herbstküche“ oder auch „Gesundes Grillen“ wurden schon zusammen zubereitet und haben nicht nur gut geschmeckt, sondern das Kochen brachte auch jede Menge Spaß für alle Beteiligten.

Hippokrates:

Wenn wir jedem Individuum das richtige Maß an Nahrung und Bewegung zukommen lassen könnten, hätten wir den sichersten Weg zur Gesundheit gefunden.

Ein Baustein: Sport, Fitness, Bewegung

Dass wir uns im Büroalltag zu wenig bewegen, ist bekannt. Daher ist es umso wichtiger, in der Freizeit und z.B. auch in den Pausen aktiv zu sein. Mit dem Rad zur Arbeit, Spazierengehen, die „Bewegte Pause“, das alles kann man problemlos in den Alltag einbauen. Bei Hogrefe gibt es dazu noch eine Vielzahl an Sportkursen, die nach Feierabend zum gemeinsamen Bewegen einladen. Ob bei Faszientraining, Waldfitness, Bauch-Beine-Po-Workout – Training mit Kolleg*innen macht Spaß und fördert den Teamgeist! Der wird natürlich besonders bei Mannschaftssportarten geweckt: Beachvolleyball, Laufevents oder die Göttinger Tour d‘ Energie – sportbegeisterte Menschen in den unverkennbaren Hogrefe-Shirts bereichern jedes Jahr die großen Sportveranstaltungen vor Ort.

Auch wenn dieses Jahr leider erneut viele Veranstaltungen abgesagt oder umgeplant werden müssen, bleiben wir unserem Motto treu: „Bewegt gesund bleiben bei Hogrefe“.
 

Mehr über Hogrefe als Arbeitgeber finden Sie hier.