Menschsein im Sterben

Menschenbild, Würde und Logotherapie in der Palliative Care

von Christoph Riedel

Buch
eBook

Bitte beachten Sie, dass es sich hierbei um eine Einzellizenz für eine Person handelt.

Für Mehrfachlizenzen kontaktieren Sie uns bitte unter vertrieb@hogrefe.ch

Buch
Menschsein im Sterben
ISBN: 9783456863269
1. Aufl. 2024, 176 Seiten
CHF 37.90
inkl. MwSt.
merken
eBook

Bitte beachten Sie, dass es sich hierbei um eine Einzellizenz für eine Person handelt.

Für Mehrfachlizenzen kontaktieren Sie uns bitte unter vertrieb@hogrefe.ch

Menschsein im Sterben (PDF & EPUB)
ISBN: 9783456963266
1. Aufl. 2024, 176 Seiten
CHF 36.00
inkl. MwSt.
merken

Sterben gehört zum Leben. Würdevolle Lebensführung braucht Entscheidungen. Das Buch „Menschsein im Sterben“ bietet anschauliche Fallvignetten zur Unterstützung würdezentrierten Verhaltens und wertschätzender Kommunikation in der Begegnung mit Sterbenden.

Dieses Buch richtet sich an:
Fachkräfte in der Hospice Care und Palliative Care.

Klappentext:

Den Mittelpunkt der Hospizarbeit und der Palliative Care bildet das sorgende Dasein um den sterbenden Menschen und seine Angehörigen. Wichtiger als einzelne Care-Strategien erscheint das anthropologische Verstehen der Lebensthemen sterbender Menschen: Wer ist der sterbende Mensch? Wie führt er sein Leben? Welchen Sinn kann er für sein Leben finden? Wie drückt er seine persönliche Würde auch in Krisensituationen aus? Menschsein im Sterben zu verstehen, fördert die angemessene Sorge um die Lebensführung Sterbender. Die Klärung anthropologischer Grundbegriffe wie Würde, Souveränität, Selbstbestimmtheit und Autonomie erleichtern mitfühlende Unterstützung bei Entscheidungsprozessen Sterbender.

Der Autor, Philosoph mit Qualifikationen in Psychotherapie und Palliative Care, reflektiert das Menschsein im Sterben auf den Grundlagen der Logotherapie nach Frankl und der Würdezentrierten Therapie nach Chochinov. So entsteht ein strukturiertes Konzept für die palliative und hospizliche Praxis in der Perspektive einer angewandten Anthropologie, wie sie die Logotherapie ermöglicht. Das erleichtert Fachexpert*innen der Gesundheitsberufe wie auch ehrenamtlich Begleitenden die kommunikative Begegnung mit Sterbenden und die mitfühlende Sicht auf deren existenzielle Themen.

In anschaulichen, kommentierten Fallvignetten, in Merksätzen und Praxistips erschließen sich in diesem Fachbuch die Grundlagen würdevollen Verhaltens, wertschätzender Kommunikation und mitfühlender Begegnung von Sterbenden und Sorgenden, u.a. im Kontext von Sinnkrisen, Schuldgefühlen und Trauer.

Ref-ID:M_A21254_M   P-ID:M_A21254_M

Artikel Hinzugefügt