Mit einem Bein bereits im Himmel
Die faszinierende Welt der Phantomphänomene

Mit einem Bein bereits im Himmel

Phantomwahrnehmungen - auf den Spuren eines rätselhaften Phänomens

von Kai-Uwe Kern

Buch
eBook
Buch
Mit einem Bein bereits im Himmel
ISBN: 9783456860138
1. Aufl. 2021, 312 Seiten
24,95 €
inkl. USt.
merken
eBook
Mit einem Bein bereits im Himmel (PDF & EPUB)
ISBN: 9783456960135
1. Aufl. 2021, 312 Seiten
21,99 €
inkl. USt.
merken
Mit einem Bein bereits im Himmel

Im deutschsprachigen Raum konkurrenzlos, ist „Mit einem Bein bereits im Himmel“ ein medizinisches Sachbuch der Extraklasse!


Dieses Buch richtet sich an:
Betroffene, Medizinisch interessierte Laien, die sich für Schnittpunktthemen von Natur, Technik, Medizin und Umwelt interessieren (Life Science Themen); Medizinstudent*innen, Naturwissenschaftler, Ärzt*innen für Anästhesie, Neurologie, Innere-/Allgemeinmedizin, Schmerz-/Aktivierungstherapeut*innen; Physio und Ergotherapeuten, Hilfs- und Heilmittelerbringer (z.B. Prothesen).

Klappentext:

Etwa 50-80 % der Patienten mit Amputationen haben Empfindungen im Bereich der amputierten Gliedmaße. Die fehlende Gliedmaße kann das quälende Gefühl vermitteln, sie schmerze oder sei in einer verdrehten Position gefangen. Patienten haben mitunter das Gefühl, als spüren sie ein Jucken, Kribbeln und Zucken oder versuchen sogar, Dinge zu ergreifen oder aufzuheben. Einige Menschen mit Phantomgliedern meinen z.B. ihre fehlende Gliedmaße gestikuliere, während sie reden.

Überraschend erfahren die Leser*innen, dass Hände und Arme zwar ihre Repräsentationen im Kortex haben, diese Regionen aber nach Amputationen auch für das Gesicht tätig werden können. Aber was genau geht im Gehirn als Reaktion auf den plötzlichen Verlust sensorischer Informationen vor, und wie führen diese Veränderungen zu Phantomen? Der Autor hat als Schmerztherapeut jahrelang Patienten mit unterschiedlichen Phantomwahrnehmungen intensiv betreut und dabei z.T. bizarr anmutende aber auch berührende Empfindungen seiner Patienten festgehalten. Anhand echter Patientengeschichten führt er die Leser*innen auch ohne medizinische Vorkenntnisse anschaulich und unterhaltsam in die faszinierende Welt neurophysiologischer Phantomphänomene und der Schmerzentstehung ein und gibt so spannende Einblicke in die Fähigkeiten des Gehirns zur Reorganisation und deren ungewöhnliche Auswirkungen auf den Patienten.

Mit einfachen Experimenten zum Selberausprobieren erfahren Leser*innen im Sachbuch „Mit einem Bein bereits im Himmel“, wie fragwürdig das eigene Bewusstsein und Körpergefühl reagiert.

Begeben Sie sich zusammen mit unserem Autoren des Titels „Mit einem Bein bereits im Himmel“ auf die Spurensuche zum faszinierenden Phänomen der Phantomschmerzen. Jetzt hier das Video anschauen:

Pressestimmen:

„Die wissenschaftlichen Exkurse in die Welt der Neurologie und Gehirnforschung lockert er (Kern) immer wieder mit Fallbeispielen auf. Das Buch ist flüssig und mit erkennbarer Empathie für die Patienten geschrieben. Eine sehr schöne Lektüre - für Fachleute ebenso wie für medizinisch nicht vorgebildete, interessierte Leser."

Dr. med. Anja Braunwarth , in Medical Tribune, 29. Juli 2021
www.medical-tribune.de

„Das Anliegen des Autors in seinem Text ist die Erforschung der Phänomene, die der menschliche Körper generiert, wenn ihm etwas abhandenkommt. Weder hat das Buch den Anspruch, ein medizinisches Lehrbuch zu sein, noch Therapieangebote zu listen. Kern heftet sich mit großer Empathie für seine Patienten an die Fersen eines Symptomkomplexes. Therapeutische Möglichkeiten und Behandlungsansätze, die es wert sind, weiterverfolgt zu werden, sind dennoch zu finden"

Dr. Martina Wittels, Anästhesistin und Schmerztherapeutin, in Die Presse, 9. Januar 2021

„Das Buch ist sehr zu empfehlen für Ärzte, die sich auf unterhaltsame Art und Weise mit dem Thema Phantomphänomene auseinandersetzen wollen oder in ihrer täglichen Arbeit müssen. Es ist zudem eine hervorragende Lektüre für Betroffene und interessierte Laien, denen PD Kern einen Überblick über die Besonderheiten dieses wenig bekannten Krankheitsbildes verschafft. Insbesondere imponiert die gelungene Vermittlung von medizinischen Details und Fachwissen mit einem Sprachstil, der zum durchgehenden Lesen einlädt.“

Dr. med. T. Hoffmann, Assistenzarzt und Prof. Dr. med. Dr. med. habil. St. Rehart, Chefarzt der Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie, AGAPLESION MARKUS KRANKENHAUS

Ref-ID:A16914_M P-ID:A16914_M

Artikel Hinzugefügt