Die Psychologie der Verschwörungstheorien

Von dunklen Mächten sonderbar belogen...

herausgegeben von Roland Imhoff

Buch
eBook

Bitte beachten Sie, dass es sich hierbei um eine Einzellizenz für eine Person handelt.

Für Mehrfachlizenzen kontaktieren Sie uns bitte unter buchvertrieb@hogrefe.de

Buch
Die Psychologie der Verschwörungstheorien
ISBN: 9783801731793
1. Auflage 2023, 270 Seiten
34,95 €
inkl. USt.
merken
eBook

Bitte beachten Sie, dass es sich hierbei um eine Einzellizenz für eine Person handelt.

Für Mehrfachlizenzen kontaktieren Sie uns bitte unter buchvertrieb@hogrefe.de

Die Psychologie der Verschwörungstheorien (PDF & EPUB)
ISBN: 9783840931796
1. Auflage 2023,
30,99 €
inkl. USt.
merken
Die Psychologie der Verschwörungstheorien

Was macht Verschwörungstheorien aus und warum glauben bestimmte Menschen daran? Das Buch geht der Psychologie, der Form und Funktion von Verschwörungsnarrativen auf den Grund. Vielfältige Blickwinkel und der interdisziplinäre Diskurs werden dabei ebenso einbezogen wie die Auswirkungen auf Gesellschaft, Politik und Individuum.

Dieses Buch richtet sich an:
Psycholog_innen, Mitarbeiter_innen von Sicherheitsbehörden, zivilgesellschaftliche Initiativen aus der politischen Bildung und Sozialarbeit, interessierte Laien.

Klappentext:

Was ist eine Verschwörungstheorie? Wer glaubt daran und warum? Welche Folgen ergeben sich daraus für Gesellschaft, Politik, Gesundheit und Social Media? Der Band betrachtet das Phänomen des Verschwörungsglaubens aus verschiedenen psychologischen Blickwinkeln und stellt diese in einen interdisziplinären Diskurs. Leserinnen und Leser erhalten so einen Überblick über die aktuelle Forschung zu Verschwörungsnarrativen, inklusive der so wichtigen Widersprüche, Uneinigkeiten und Debatten. Der erste Teil des Bandes beleuchtet die kognitiven Grundlagen von Verschwörungstheorien und den Einfluss von kognitiven Verzerrungen. Es wird der Frage nachgegangen, wie ein verschwörungstheoretisches Weltbild im Lebensverlauf entstehen kann. Zudem wird die Rolle von Verschwörungsglauben im politischen Diskurs, den sozialen Medien und in Bezug auf das persönliche Gesundheitsverhalten diskutiert. Auch wird auf Möglichkeiten und Grenzen von Interventionen gegen Verschwörungsglauben eingegangen. Im zweiten Teil des Bandes werden diese psychologischen Perspektiven in eine produktive Reibung mit anderen Fächern gebracht. Beiträge aus Philosophie, Geschichtswissenschaft, Linguistik und Kommunikationswissenschaft beleuchten die psychologischen Überlegungen kritisch oder reflektieren die Begrenztheit der psychologischen Methoden. Den Abschluss bildet ein Beitrag zur weltanschaulichen Beratung von Verschwörungsgläubigen und ihren Angehörigen. Der Band vermeidet vorschnelle Vereinfachungen und verfolgt das Ziel, das Phänomen des Verschwörungsglaubens in all seinen Nuancen zu begreifen und weder in die Falle zu tappen, Verschwörungsglauben und seine Konsequenzen a priori zu verdammen, noch diesen zu verharmlosen.

Dieser Beitrag aus unserer Themenwelt könnte Sie interessieren:

Psychologie der Verschwörungstheorien

Ref-ID:303179_M   P-ID:303179_M

Artikel Hinzugefügt