Emotionale Störungen und Verhaltensauffälligkeiten

Emotionale Störungen und Verhaltensauffälligkeiten

von Silvia Schneider, Lukka Popp

Reihe: Psychologie im Schulalltag - Band 2

Sind Sie bereits Abonnent dieser Buchreihe?
Meine Abos

In Ihrem Kundenkonto können Sie im Bereich "Meine Abos" Ihre bereits bestehenden Abonnements registrieren. Bei Reihen mit reduzierten Abonnenten-Preisen erhalten Sie diese anschließend automatisch im Shop.

Downloads (PDF)

Buch
eBook
Buchreihe
Buch
Emotionale Störungen und Verhaltensauffälligkeiten
ISBN: 9783801728984
1. Auflage 2019, 133 Seiten
22,95 €
inkl. USt.
merken
eBook
Emotionale Störungen und Verhaltensauffälligkeiten (PDF & EPUB)
ISBN: 9783840928987
1. Auflage 2019, 135 Seiten
19,99 €
inkl. USt.
merken
Buchreihe
Artikelnummer: BV-PSA
Abrechnung je Ausgabe
Band 3
Verfügbar als:
Band 4
Verfügbar als:
Band 5
Verfügbar als:
Emotionale Störungen und Verhaltensauffälligkeiten

Dieser Band vermittelt Lehrkräften, wie sie psychische Probleme bei Schülerinnen und Schülern erkennen und Hilfsmaßnahmen initiieren können.

  • Braucht das Kind oder der Jugendliche eine Psychotherapie?
  • Kann ich als Lehrerin oder Lehrer etwas falsch/schlimmer machen?
  • Wie läuft eine Psychotherapie ab und wie kann die Schule diesen Prozess unterstützen?

Dieser Band richtet sich an:
Lehrkräfte und Schulpsychologen; Beratungslehrkräfte; in der Schule tätige Sozialpädagogen, Mitarbeiter in Beratungsstellen; Lerntherapeuten; Erzieher und Heilpädagogen; in der Bildungsverwaltung (wie z.B. Schulämter, Kultusministerien) tätige Personen.

Klappentext:

Unterrichten ist eine anspruchsvolle Aufgabe; insbesondere, wenn Kinder und Jugendliche psychische Auffälligkeiten zeigen. Der Spagat zwischen individueller Förderung und dem Unterrichten einer ganzen Klasse ist dann für die Lehrkraft kaum noch zu bewältigen. Doch gerade die Schule ist häufig der Ort, an dem psychische Probleme sichtbar werden. Depressive, aggressive, teilnahmslose, traurige oder ängstliche Schülerinnen und Schüler benötigen Unterstützung, damit ihre Lebensqualität nicht langfristig beeinträchtigt wird.

Braucht das Kind oder der Jugendliche eine Psychotherapie? Kann ich als Lehrerin oder Lehrer etwas falsch/schlimmer machen? Wie läuft eine Psychotherapie ab und wie kann die Schule diesen Prozess unterstützen?

Lehrkräfte erfahren in diesem Buch, wie sie psychische Probleme erkennen und Hilfsmaßnahmen initiieren können: Es vermittelt Basiswissen über die Abgrenzung von normalen Entwicklungsproblemen und klinisch relevantem Problemverhalten. Es beschreibt den Zugang zu wissenschaftlich fundierter Psychotherapie bzw. zu psychosozialen Interventionen und erläutert deren Ablauf. Anhand praktischer Beispiele werden die häufigsten Verhaltensauffälligkeiten in der Schule beschrieben. Dabei werden psychologische Grundfertigkeiten vermittelt, die in den Schulalltag integriert werden können.

Informieren Sie sich hier über unsere neue Buchreihe sowie Veranstaltungen zum Thema:

Psychologie im Schulalltag

Pressestimmen:

"Dieses Buch ist ein Gewinn für alle Lehrerinnen und Lehrer, die Kinder und Jugendliche unterrichten, die emotionale Störungen haben oder Verhaltensauffälligkeiten aufweisen. … Sein größtes Verdienst aber ist die allgemeinverständliche Darstellung komplexer Sachverhalte in gut lesbarer Sprache."

Dr. Marnie Schlüter, Pädagogik 3/21

Ref-ID:302898_M P-ID:302898_M

Artikel Hinzugefügt