Das Lehrbuch für die ambulante Pflege

Gemeinde- und Familiengesundheitspflege

Lehrbuch für die ambulante Pflege

herausgegeben von Daniela Händler-Schuster, Helmut Budroni

Buch
eBook

Bitte beachten Sie, dass es sich hierbei um eine Einzellizenz für eine Person handelt.

Für Mehrfachlizenzen kontaktieren Sie uns bitte unter vertrieb@hogrefe.ch

Buch
Gemeinde- und Familiengesundheitspflege
ISBN: 9783456860985
1. Aufl. 2023, 416 Seiten
CHF 68.00
inkl. MwSt.
merken
eBook

Bitte beachten Sie, dass es sich hierbei um eine Einzellizenz für eine Person handelt.

Für Mehrfachlizenzen kontaktieren Sie uns bitte unter vertrieb@hogrefe.ch

Gemeinde- und Familiengesundheitspflege (PDF & EPUB)
ISBN: 9783456960982
1. Aufl. 2023, 416 Seiten
CHF 60.00
inkl. MwSt.
merken
Gemeinde- und Familiengesundheitspflege

Die ambulante Pflege von alten, gebrechlichen und chronisch oder terminal kranken Menschen wir immer komplexer. Das Lehrbuch „Gemeinde- und Familiengesundheitspflege“ beschreibt wissenschaftlich fundiert und in praxisorientierter Form die Aufgaben, Funktionen, Prozesse und Rollen einer gemeindenahen und familienorientierten ambulante Pflege.


Dieses Buch richtet sich an:
Pflegefachpersonen, Pflegeexpert_innen, Leitungen von Sozial-/Spitexstationen, ANPs, APNs.

Klappentext:

Die gemeindenahe Pflege ist vielfältig und komplex. Dieses Lehrbuch beschreibt praxisorientiert die Rollen von Pflegefachpersonen und berücksichtigt dabei Aufgaben und Prozesse für deren Weiterentwicklung.

Das Team der Autorinnen und Autoren
  • skizziert länderübergreifend die Entwicklung und Strukturen der gemeindenahen Pflege
  • klärt, welche Konzepte Pflegefachpersonen unterstützen, um mit existenziellen Krisen, Rollenüberlastungen und der Selbstsorge professionell umzugehen
  • integriert Ansätze der Caring Communities, quartiersbezogenen Gesundheitsberatung und des Disaster Nursing in die Pflegearbeit
  • zeigt Besonderheiten des Pflegeprozesses mittels präventiver Hausbesuche auf, stellt individuelle und populationsbezogene Formen des Pflegeassessments vor und nennt häufige Pflegediagnosen, -interventionen und -ergebnisse
  • beschreibt Pflegeinterventionen in der ambulanten Pflege, wie die Beratung von Altersschwerhörigen, die Wundpflege, die Überleitungspflege sowie die spirituelle Begleitung und transkulturelle Pflege
  • beschreibt, wie Autonomie und soziale Teilhabe für Familien, Kinder sowie Menschen mit Behinderungen oder sterbende Menschen gemeindenah ermöglicht werden können
  • schildert, wie abhängige, entwurzelte, wohnungslose, sich selbst vernachlässigende und psychisch erkrankte Menschen niederschwellig versorgt werden können
  • bietet Einblicke in den Berufsalltag vertiefter ambulanter Pflege mit pflegerischen Identifikationsfiguren in typischen Versorgungssituationen.

Ref-ID:A17550_M   P-ID:A17550_M

Artikel Hinzugefügt