Psychische Störungen und Verhaltensauffälligkeiten in den ersten Lebensjahren
Seelischen Störungen frühzeitig entgegensteuern

Psychische Störungen und Verhaltensauffälligkeiten in den ersten Lebensjahren

Lehrbuch zu Grundlagen, Klinik und Therapie

herausgegeben von Rüdiger Kißgen, Kathrin Sevecke

Buch
Buch
Psychische Störungen und Verhaltensauffälligkeiten in den ersten Lebensjahren
ISBN: 9783456860398
1. Aufl. 2023, 408 Seiten
Erscheint Februar 2023
ca. CHF 77.00
inkl. MwSt.
merken
Psychische Störungen und Verhaltensauffälligkeiten in den ersten Lebensjahren

Das Lehrbuch „Psychische Störungen und Verhaltensauffälligkeiten in den ersten Lebensjahren“ hat sich zum Ziel gesetzt die Kompetenz für eine fachkundige Behandlung in der frühen Kindheit zu erweitern.


Dieses Buch richtet sich an:
Kinder- und Jugendpsychiater_innen/psychotherapeut_innen; Kinderärzt_innen (v.a. Sozialpädiatrie, Kinderneurologie, Kinderpsychosomatik); Tätige in Sozialpädiatrische Zentren und Einrichtungen der Frühförderung, Familienzentren, Familienberatungsstellen (Heilpädagogen, Früh- bzw. Entwicklungspädagogik).

Klappentext:

Bei jedem fünften Kind eines Kindergartenjahrgangs besteht ein Risiko für psychische Auffälligkeiten. Durch eine möglichst frühzeitige Diagnosestellung kann das Kind gezielt unterstützt und in seiner weiteren Entwicklung gestärkt werden.

Dieses Lehrbuch möchte die Kompetenz für eine fachkundige Behandlung in der frühen Kindheit erweitern. Nach einer kompakten Darstellung der Entwicklung in den ersten sechs Lebensjahren werden mögliche Störungen nach Klassifikation, Prävalenz, Diagnostik und Therapie gegliedert und in stringent strukturierten Kapiteln behandelt: Neurobiologische Entwicklungsstörungen (z.B. Autismus-Spektrum-Störung, ADHS), Angst- und Zwangsstörungen; Affektive Störungen; Schlaf-, Ess- und Schreistörungen der frühen Kindheit; Trauma-, Belastungs- und Deprivationsstörungen, Bindungs- und Beziehungsstörungen.

Das Buch ist an der DC:0-5TM (Diagnostic Classification of Mental Health and Disorders of Infancy and Early Childhood) orientiert. Unterschiede zu kinder- und jugendpsychiatrischen Klassifikationsmanualen wie der ICD-10 bzw. ICD-11 oder dem DSM-5, die auf ältere Kinder und Jugendliche ausgerichtet sind, werden in den Störungsbildkapiteln des Buches erörtert. Im Unterschied zu den anderen Klassifikationsmanualen, werden in der DC:0-5TM zusätzlich der Beziehungskontext, körperliche Gesundheit und Erkrankungen, psychosoziale Stressoren und Entwicklungskompetenzen der Kinder und ihrer Familien erfasst, wodurch eine ganzheitliche Diagnostik ermöglicht wird.

Ref-ID:A17051_M   P-ID:A17051_M

Artikel Hinzugefügt