Multiple Sklerose

Multiple Sklerose

von Sascha Hansen,  Lena Wettinger,  Philipp Keune

Reihe: Fortschritte der Neuropsychologie - Band 23

Sind Sie bereits Abonnent dieser Buchreihe?
Meine Abos

In Ihrem Kundenkonto können Sie im Bereich "Meine Abos" Ihre bereits bestehenden Abonnements registrieren. Bei Reihen mit reduzierten Abonnenten-Preisen erhalten Sie diese anschließend automatisch im Shop.

Buch
Buchreihe
Buch
Multiple Sklerose
ISBN: 9783801729134
1. Auflage,
Erscheint Juni 2021
ca. 22,95 €
inkl. USt.
merken
Buchreihe
Artikelnummer: BV-FN
Abrechnung je Ausgabe
Band 1
Verfügbar als:
Band 3
Verfügbar als:
Band 4
Verfügbar als:
Band 5
Verfügbar als:
Band 6
Verfügbar als:
Band 9
Verfügbar als:
Band 10
Verfügbar als:
Band 13
Verfügbar als:
Band 14
Verfügbar als:
Band 15
Verfügbar als:
Band 17
Verfügbar als:
Band 19
Verfügbar als:
Band 21
Verfügbar als:
Multiple Sklerose

Der neue Band der Reihe Fortschritte der Neuropsychologie vermittelt die zentralen Fachkenntnisse zum Krankheitsbild Multiple Sklerose aus neuropsychologischer Sicht:• Störungsbild• Ätiologie• Pathophysiologie• Störungsmodelle• Neuropsychologische Diagnostik• Therapeutisches Vorgehen• Eingehendes Fallbeispiel

Dieses Buch richtet sich an:
Neuropsycholog_innen, klinische Psycholog_innen, Neurolog_innen.

Klappentext:

Die Multiple Sklerose (MS) gilt als die häufigste chronisch-entzündliche ZNS-Erkrankung des jungen Erwachsenenalters. Der Krankheitsverlauf kann sehr variabel sein und die Behandlung erfordert oft auch ein fundiertes neuropsychologisches Fachwissen.

In diesem Band werden zunächst grundlegende Kenntnisse über das Störungsbild, Ätiologie, Pathogenese und Störungstheorien dargestellt. Anschließend werden grundlegende neuropsychologische Kenntnisse für die fundierte Erfassung kognitiver Beeinträchtigungen vermittelt. Als wichtige zusätzliche Aspekte wird dabei auch auf die bei MS häufig auftretenden Faktoren Fatigue und Depressivität eingegangen. Darauf aufbauend werden die Möglichkeiten neuropsychologischer Therapie bei MS diskutiert. Ein beispielhafter Aufbau einer achtsamkeitsbasierten Intervention wird vorgestellt. Schließlich wird anhand eines ausführlichen Fallbeispiels das komplexe Zusammenwirken neuropsychologischer, psychosozialer und affektiver Variablen beleuchtet.

Lernen sie weitere Titel aus der Reihe kennen:

Fortschritte der Neuropsychologie

Ref-ID:302913_M P-ID:302913_M

Artikel Hinzugefügt