Digitalisierung für Gesundheit
Die elektronischen Patientenakte für alle?

Digitalisierung für Gesundheit

Ziele und Rahmenbedingungen eines dynamisch lernenden GesundheitssystemsGutachten

von Sachverständigenrat Gesundheitswesen

Buch
eBook
Buch
Digitalisierung für Gesundheit
ISBN: 9783456861999
1. Aufl. 2021, 400 Seiten
CHF 32.50
inkl. MwSt.
merken
eBook
Digitalisierung für Gesundheit (PDF)
ISBN: 9783456961996
1. Aufl. 2021, 400 Seiten
CHF 31.00
inkl. MwSt.
merken
Digitalisierung für Gesundheit

Die elektronischen Patientenakte für alle? Das Gesundheitswesen-Fachbuch „Digitalisierung für Gesundheit“ beschreibt, welche Möglichkeiten der Digitalisierung im Gesundheitswesen verantwortlich und wissenschaftlich sinnvoll genutzt werden können, was zu einem besseren Schutz von Leben und Gesundheit der Menschen in Deutschland führen kann.


Dieses Buch richtet sich an:
Beschäftigte und insbesondere Führungskräfte im Gesundheitswesen, Journalist*innen, Akteur*innen der Gesundheitspolitik (Parteien, Behörden, Verbände).

Klappentext:

  • Täglich produzierte Daten werden für kommerzielle Zwecke, Werbung etc. ausgewertet. Aber wenn Gesundheitsdaten zum Zwecke besserer Gesundheitsversorgung gesammelt werden, um sie für gezieltere Forschung, Prävention, Diagnostik und Therapie verfügbar zu machen, werden Probleme aufgetürmt, die eine sinnvolle Datennutzung fast unmöglich machen.
  • Die Corona-Krise zeigt, dass es bei Datennutzung nicht nur um den Schutz von Leben und Gesundheit des Einzelnen und seiner Mitmenschen geht, sondern auch darum das Wirtschaftsleben, Bildung, Kultur und Freizeitaktivitäten nicht unnötig einzuschränken. Um beurteilen zu können, welche Einschränkungen wirklich nötig und angemessen sind, müssen Forschende Daten auswerten dürfen.
  • Der Sachverständigenrat formuliert daher konkrete Empfehlungen zur patientenwohldienlichen Ausgestaltung der elektronischen Patientenakte (ePA) ebenso wie zur treuhänderisch kontrollierten Nutzung von Gesundheitsdaten für die Forschung.
  • Das Gutachten erörtert die Nutzung und Kostenerstattung von digitalen Gesundheitsanwendungen und die Steigerung digitaler Gesundheitskompetenz in den Heilberufen und den Bürgerinnen und Bürger im Allgemeinen. Es skizziert die normativen, rechtlichen und ökonomischen Rahmenbedingungen der Digitalisierung und die strategischen Schritte, die auf ein dynamisch lernendes Gesundheitssystem hin zu tun sind.

Ref-ID:A18714 P-ID:A18714_M

Artikel Hinzugefügt