Test komplett bestehend aus: Manual, 10 Elternfragebogen 12;00-17;30, 10 Elternfragebogen 18;00-23;30, 10 Elternfragebogen 24;00-29;30, 10 Elternfragebogen 30;00-35;30, 10 Protokollbogen 12;00-17;30, 10 Protokollbogen 18;00-23;30, 10 Protokollbogen 24;00-
  • Für den Kauf dieses Artikels müssen Sie einen Nachweis Ihrer Bezugsberechtigung erbringen. Wir akzeptieren den ausgefüllten Antrag auf Bezugsberechtigung oder eine Kopie einer Urkunde (z.B. Abschluss-Urkunden oder Weiterbildungszertifikate), die Sie uns mailen/faxen oder im Checkout hochladen können.
FREDI-Screening

Frühkindliche Entwicklungsdiagnostik für Kinder von 1-3 Jahren – Screening

von Claudia Mähler, Nadine Dönnecke, Friederike Cartschau, Katharina Rohleder

Bestellhinweis!

Diesen Artikel können Sie exklusiv über www.testzentrale.ch bestellen.

Hier erhalten Sie auch weiterführende detaillierte Fachinformationen.

Exklusiver Vertrieb auf Testzentrale.

Auf www.testzentrale.ch anzeigen
Test komplett bestehend aus: Manual, 10 Elternfragebogen 12;00-17;30, 10 Elternfragebogen 18;00-23;30, 10 Elternfragebogen 24;00-29;30, 10 Elternfragebogen 30;00-35;30, 10 Protokollbogen 12;00-17;30, 10 Protokollbogen 18;00-23;30, 10 Protokollbogen 24;00-

Einsatzbereich

Das FREDI-Screening dient der Früherkennung von Entwicklungsrisiken bei Kindern im Alter von 1 Jahr bis 3 Jahren (12;00 bis 35;30 Monate). Das Screeningverfahren wird in pädiatrischen Praxen, sozialpädiatrischen Zentren sowie in Frühförder- und Erziehungsberatungsstellen eingesetzt.

Inhalt

Das Verfahren ermöglicht die frühe Feststellung von potenziellen Entwicklungsgefährdungen, bevor diese zu einer ausgeprägten Entwicklungsstörung werden können. Mit Hilfe des FREDI-Screenings können motorische, sprachliche, kognitive und sozial-emotionale Fähigkeiten von Kleinkindern in vier verschiedenen Altersgruppen (12;00-17;30 Monate, 18;00-23;30 Monate, 24;00-29;30 Monate, 30;00-35;30 Monate) erfasst werden. Für die Durchführung stehen für jede der vier Altersgruppen zugeschnittene Protokollbögen und Elternfragebögen zur Verfügung. Die Protokollbögen sind für den Testleiter bzw. die Testleiterin bestimmt und beinhalten die Durchführungsanweisungen. Die Elternfragebögen werden von den Eltern ausgefüllt. Darin werden Fähigkeiten erfragt, die in der reinen Untersuchungssituation nicht erfasst werden können. Durch für Kinder ansprechende Materialien und klare Testanweisungen sind die Testanwender:innen in der Lage, eine spielerische und gut strukturierte Gestaltung der Testsituation vorzunehmen. Das FREDI-Screening basiert auf dem ausführlichen allgemeinen Entwicklungstest FREDI 0-3 (Mähler, Cartschau & Rohleder, 2016) und stellt eine Kurzform dieses Verfahrens dar. Alle Materialien des FREDI-Screening (außer Protokollbögen und Elternfragebögen) sind im FREDI 0-3 und im FREDI 2-3 enthalten. Anwender:innen, die bereits FREDI 0-3 oder FREDI 2-3 einsetzen, benötigen für die Durchführung des FREDI-Screening daher ausschließlich das Manual sowie die Protokollbögen und Elternfragebögen.

Academy

Hier finden Sie unser Webinarangebot für Deutschland.

Wir freuen uns über Ihre Anmeldung!

Zuverlässigkeit

Es wurden screeningspezifische Güteindizes separat für jede der vier Altersgruppen des FREDI-Screening berechnet: Sensitivität: 82.4 % bis 94.7 %, Spezifität: 71.8 bis 92.0%, RATZ-Index: 71.8% bis 92.8% Die Güteindizes liegen damit über alle Altersgruppen hinweg in einem guten bis sehr guten Bereich, sodass von einer zuverlässigen Identifikation von Kindern mit Entwicklungsrisiken ausgegangen werden kann.

Testgültigkeit

Die Testitems wurden aus dem allgemeinen Entwicklungstest FREDI 0-3 inhaltlich unverändert übernommen. Für diese Items wurde eine mit dem Alter ansteigende Schwierigkeit nachgewiesen. Signifikante Unterschiede in den Ergebnissen des FREDI-Screening von altersgemäß entwickelten und entwicklungsauffälligen Kindern belegen die Kriteriumsvalidität des Verfahrens.

Normen

Die Auswertung des FREDI-Screenings erfolgt anhand von Cut-off-Werten. Die Cut-off-Werte wurden anhand einer Stichprobe (N > 400) aus gesunden und entwicklungsbeeinträchtigten Kindern im Alter von 12;00 bis 35;30 Monaten bestimmt. Bei einem auffälligen Screening-Ergebnis sollte eine ausführliche Diagnostik mit einem allgemeinen Entwicklungstest stattfinden.

Bearbeitungsdauer

Das Ausfüllen des Elternfragebogens dauert maximal 5 Minuten. Die Testung der Kinder durch den Testleiter oder die Testleiterin nimmt maximal 15 Minuten in Anspruch.

Erscheinungshinweis

In Anwendung seit 2021.

Copyright-Jahr

2021

Ref-ID:61278   P-ID:61277

Artikel Hinzugefügt