Forensisches Therapieprogramm für angemessenes Sexualverhalten

Forensisches Therapieprogramm für angemessenes Sexualverhalten

Das ThePaS-Manual

von Leonardo Vertone, Marcel Aebi, Daniela Imbach, Thomas Best, Cornelia Bessler

Reihe: Therapeutische Praxis - Band 106

Downloads (PDF)

Buch
Buchreihe
Buch
Forensisches Therapieprogramm für angemessenes Sexualverhalten
ISBN: 9783801731410
1. Auflage 2024, 171 Seiten
Erscheint April 2024
ca. CHF 71.00
inkl. MwSt.
merken
Buchreihe
Artikelnummer: BV-TP Das ThePaS-Manual
Abrechnung je Ausgabe
Band 107
Verfügbar als:
Band 102
Verfügbar als:
Band 100
Verfügbar als:
Band 97
Verfügbar als:
Band 93
Verfügbar als:
SHIFT – Ein Elterntraining für drogenabhängige Mütter und Väter von Kindern zwischen 0 und 8 Jahren
Band 92
Verfügbar als:
Kognitiv-verhaltenstherapeutisches Gruppenprogramm für Jugendliche mit abhängigem Computer- oder Internetgebrauch
Band 90
Verfügbar als:
Band 84
Verfügbar als:
Band 83
Verfügbar als:
Band 82
Verfügbar als:
Band 78
Verfügbar als:
Band 72
Verfügbar als:
Band 70
Verfügbar als:
Band 65
Verfügbar als:
Band 62
Verfügbar als:
Band 61
Verfügbar als:
Band 58
Verfügbar als:
Band 56
Verfügbar als:
Band 53
Verfügbar als:
Band 46
Verfügbar als:
Band 38
Verfügbar als:
Band 32
Verfügbar als:
Band 30
Verfügbar als:
Band 22
Verfügbar als:
Band 17
Verfügbar als:
Band 16
Verfügbar als:
Band 15
Verfügbar als:
Band 13
Verfügbar als:
Band 3
Verfügbar als:
Band 2
Verfügbar als:
Band 1
Verfügbar als:
Forensisches Therapieprogramm für angemessenes Sexualverhalten

Für Fachpersonen, die bei der Behandlung mit dem Problembereich des grenzverletzenden Sexualverhaltens bei Jugendlichen und jungen Erwachsenen konfrontiert sind, bietet dieses Buch ein fundiertes Therapieprogramm, um eine entsprechende Verhaltensänderung mit präventiver Wirkung für die Zukunft zu erreichen.

Dieses Buch richtet sich an:
Ärztliche und Psychologische Psychotherapeut_innen, Forensische Psycholog_innen, Psychiater_innen.

Klappentext:

Das Therapieprogramm für angemessenes Sexualverhalten (ThePaS) richtet sich an Jugendliche und junge Erwachsene, die grenzverletzendes Sexualverhalten gezeigt haben. Das primäre Ziel ist es, eine Verhaltensänderung bei den Teilnehmenden zu erreichen und so weiteren Delikten vorzubeugen. Eine Durchführung des Programms ist sowohl im ambulanten als auch im stationären Rahmen möglich, und das Vorgehen eignet sich für das Gruppensetting ebenso wie für das Einzelsetting. Der modulare Aufbau ermöglicht es, das Programm auf die jeweiligen Bedürfnisse der Jugendlichen abzustimmen. Kernstück des ThePaS bilden dabei die 12 deliktfokussierten Pflichtmodule, die eine vertiefte Auseinandersetzung mit den verübten Grenzverletzungen ermöglichen. Je nach Bedarf können flexible Module hinzugezogen werden, die auf Wissenserwerb (Sexualaufklärung, Recht und Gesetze) oder auf das Erlernen sozialer und emotionaler Fertigkeiten (z.B. Umgang mit Gefühlen, mit schwierigen Situationen sowie Konflikten, Beziehungsaufbau) fokussieren. Das Vorgehen orientiert sich dabei an kognitiv-verhaltenstherapeutischen und ressourcenorientierenden Prinzipien. Ausführlich wird das therapeutische Vorgehen für jedes Modul beschrieben. Zahlreiche Arbeitsmaterialien unterstützen die Durchführung. Das ThePaS schließt somit eine Versorgungslücke im deliktpräventiven Umgang mit jungen Personen mit grenzverletzendem Sexualverhalten.

Ref-ID:303141_M   P-ID:303141_M

Artikel Hinzugefügt