Komplexe Traumafolgestörungen

Die erweiterte STAIR-Gruppentherapie (ESTAIR)

von Janine Borowski, Marylene Cloitre, Thanos Karatzias, Ingo Schäfer

Reihe: Therapeutische Praxis - Band 111

Sind Sie bereits Abonnent dieser Buchreihe?
Meine Abos

In Ihrem Kundenkonto können Sie im Bereich "Meine Abos" Ihre bereits bestehenden Abonnements registrieren. Bei Reihen mit reduzierten Abonnenten-Preisen erhalten Sie diese anschließend automatisch im Shop.

Downloads (PDF)

Buch
Buchreihe
Buch
Komplexe Traumafolgestörungen
ISBN: 9783801733117
1. Auflage 2024,
Erscheint November 2024
ca. 54,95 €
inkl. USt.
merken
Buchreihe
Artikelnummer: BV-TP
Die erweiterte STAIR-Gruppentherapie (ESTAIR)
Abrechnung je Ausgabe
Band 107
Verfügbar als:
Band 102
Verfügbar als:
Band 100
Verfügbar als:
Band 97
Verfügbar als:
Band 93
Verfügbar als:
SHIFT – Ein Elterntraining für drogenabhängige Mütter und Väter von Kindern zwischen 0 und 8 Jahren
Band 92
Verfügbar als:
Kognitiv-verhaltenstherapeutisches Gruppenprogramm für Jugendliche mit abhängigem Computer- oder Internetgebrauch
Band 90
Verfügbar als:
Band 84
Verfügbar als:
Band 83
Verfügbar als:
Band 82
Verfügbar als:
Band 78
Verfügbar als:
Band 72
Verfügbar als:
Band 70
Verfügbar als:
Band 65
Verfügbar als:
Band 62
Verfügbar als:
Band 61
Verfügbar als:
Band 58
Verfügbar als:
Band 56
Verfügbar als:
Band 53
Verfügbar als:
Band 46
Verfügbar als:
Band 38
Verfügbar als:
Band 32
Verfügbar als:
Band 30
Verfügbar als:
Band 22
Verfügbar als:
Band 17
Verfügbar als:
Band 16
Verfügbar als:
Band 15
Verfügbar als:
Band 13
Verfügbar als:
Band 3
Verfügbar als:
Band 2
Verfügbar als:
Band 1
Verfügbar als:

Das RISE-Programm kombiniert zur Bewältigung von suizidalen Gedanken und Verhaltensweisen Schlüsselelemente der kognitiv-behavioralen und Akzeptanz- und Commitment-Therapie in fünf psychotherapeutischen Einzelsitzungen (je 50 Minuten) im (akut-)stationären oder ambulanten Setting. Neben der praxisorientierten Darstellung der Therapiesitzungen werden im Behandlungsmanual zahlreiche begleitende Informationen beispielsweise zu Risikofaktoren und aktuellen Störungsmodellen sowie umfangreiche Arbeitsmaterialien bereitgestellt.

Dieses Buch richtet sich an:
Ärztliche und Psychologische Psychotherapeut*innen, Psychiater*innen Klinische Psycholog*innen, Studierende und Lehrende in der psychotherapeutischen Aus-, Fort- und Weiterbildung.

Klappentext:

Das erweiterte Skillstraining zur affektiven und interpersonellen Regulation (ESTAIR) richtet sich an Personen, die an den Folgen anhaltender und wiederkehrender traumatischer Ereignisse in der Vergangenheit leiden. Durch das Übermaß an Belastungen und den Verlust von inneren und äußeren Ressourcen entwickeln Betroffene häufig komplexe Posttraumatische Belastungsstörungen (kPTBS), die durch Beeinträchtigungen in der Emotionsregulation, in zwischenmenschlichen Beziehungen und im Selbstkonzept gekennzeichnet sind. Basierend auf der Einzeltherapie STAIR/Narrative Therapie (NT), deren Wirksamkeit für die Behandlung von PTBS nachgewiesen ist, wurde ein Gruppenprogramm konzipiert. Zur Durchführung des Gruppenprogramms sind Kenntnisse von STAIR/NT notwendig. Die Kombination mit der Einzeltherapie für eine traumafokussierte Arbeit ist sinnvoll, aber nicht zwingend notwendig.

Das Gruppenprogramm umfasst drei Behandlungsschwerpunkte: Emotionsregulation, Selbstkonzept und zwischenmenschliche Beziehungen. In 17 Sitzungen werden den Patientinnen und Patienten Fähigkeiten, sogenannte Skills, vermittelt, die den Umgang mit Gefühlen verbessern, zu einem positiveren Selbstbild beitragen und ein gesundes Beziehungsverhalten fördern. Das Gruppensetting bietet dabei einen sicheren und geschützten Rahmen, um die neuen Skills zu erproben und korrigierende Beziehungserfahrungen zu sammeln. Die einzelnen Bausteine lassen sich auch flexibel einsetzen. Zahlreiche Materialien in Form von Arbeitsblättern und Audiodateien unterstützen die Durchführung und können nach erfolgter Registrierung von der Hogrefe Webseite heruntergeladen werden.

Ref-ID:303311_M   P-ID:303311_M

Artikel Hinzugefügt